Was kann da schon schiefgehen.de

Artikel zu Dingen die nur schiefgehen können oder schiefgegangen sind? Links und Hinweise bitte an blog@schiefgehen.de!

27.05.2020

Fehrmarn-Belt-Tunnel

Während in Dänemark schon alles bereitsteht, wird in Deutschland noch geklagt ...

Wenn Güter auf die Schiene sollen, sind vor allem Umweltschützer dagegen, wenn ein Tunnel gebaut wird, die Fähranbieter und beim Ausbau von Eisenbahn-Infrastruktur die Anwohner und solche die sich dafür halten. So wird der Fehrmarn-Belt-Tunnel, dessen Bau nächstes Jahr endlich starten soll, von Dänemark als große Chance gesehen, von deutscher Seite aber eher als ein Problem.

26.05.2020

Memorial Day Weekend in den USA

Montag war in den USA der Memorial Day, an welchem die Amerikaner ihren Kriegsgefallenen gedenken. Für viele ist es allerdings nur ein langes Wochenende. Und dieses Jahr war es für einige ein langes Wochenende, an welchem man sich über Corona keine Gedanken machen braucht und am Strand oder bei Poolparties abfeiert ...

Die Folgen sieht man erst in 1-2 Wochen.

23.05.2020

Lockerungen

Das es bei den Lockerungen der Corona-Maßnahmen einige Zeit dauert, bis man die Auswirkungen sehen kann, war von Anfang an klar. Und nun ist es soweit.

So war es natürlich total "sicher", wieder zum Gottestdienst zu gehen, oder in ein Restaurant.

Und wenn dies die Folgen sind, wenn die Regeln weitgehendst eingehalten wurden, wie werden die Folgen dann erst aussehen, wenn die Regeln vollständig ignoriert werden, wie in einer Kneipe in Düsseldorf?

21.05.2020

Software im Flugzeug

Dank hochkomplexer Softwaresteuerung soll das Fliegen sicherer werden. Doch in hochkomplexer Software schleichen sich auch Fehler ein. Und dann wird das Fliegen dadurch nicht sicherer.

Das bewiesen letztes Jahr die Probleme mit der Boeing 737 MAX, und aktuell die zwei Abstürze von F-35-Kampfjets innerhalb weniger Tage ...

19.05.2020

Brücke im Kanal

Gestern hat man bei Emsbüren begonnen, eine Brücke aus dem Dortmund-Ems-Kanal zu fischen.

Was war passiert?

Ein Schiff hatte letzte Woche nicht genügend Ballast geladen und hat deshalb die Brücke gerammt, welche dann in den Kanal fiel. Das Aufräumen kostet über eine halbe Millionen Euro und mindestens bis zum Ende der Woche müssen die Schiffe einen Umweg von bis zu 400 km fahren.

17.05.2020

USA + EU + Deutschland vs Deutschland

Damit LNG-Gas aus umweltschädlicher Fracking-Förderung in großen Mengen aus den USA nach Deutschland exportiert werden kann, muss verhindert werden, das billigeres und umweltfreundlicheres Gas unproblematisch in großen Mengen nach Deutschland kommen kann. Deshalb arbeiten USA, EU und Deutschland gemeinsam daran, die Nord-Stream-2-Pipeline zu verhindern, die preisgünstiges russisches Gas nach Deutschland transportieren soll.

Sogar die Grünen fördern, mit ihrem Abstimmungsverhalten im Bundestag, den Aufbau der für LNG-Gas notwendigen Infrastruktur. Umweltschutz scheint hier keine Rolle mehr zu spielen ...

16.05.2020

Bundesverfassungsgericht

Das Bundesverfassungsgericht Deutschlands hat einen neuen Präsidenten. Wenn wir etwas Glück haben, kann das ja auch gut gehen.

14.05.2020

Es wird abgeriegelt, es wird geöffnet

In der chinesischen Stadt Jilin sind 21 neue Corona-Fälle aufgetreten. Die Reaktion? Die Stadt wird abgeriegelt.

Thüringen hat nur halb so viele Einwohner wie Jiling und 189 neue Coronafälle in den letzten 7 Tagen. Und was macht man dort? Man erlaubt wieder Versammlungen ohne Teilnehmerbegrenzung.

Und die deutschen Reisewarnungen wegen Corona sollen auch bald wieder aufgehoben werden. Verboten sind Reisen ins Ausland auch jetzt nicht. Es ist ja nur eine Warnung ...

13.05.2020

Lehrer in Nordrhein-Westfalen

"Selbstverständlich trifft das Land Nordrhein-Westfalen als Dienstherr und Arbeitgeber gegenüber allen Beschäftigten gerade in Zeiten einer Pandemie eine besondere Fürsorgepflicht.", heißt es auf der Webseite des Schulministeriums.

Und wie soll das umgesetzt werden? Anscheinend mit Zwangsverpflichtungen von vorerkrankten, älteren und schwangeren Lehrern ...

12.05.2020

Gerichtsurteil pro Corona

Manche verbringen trotz Corona ihren Urlaub im Ausland. Damit sie bei der Rückkehr ihre Mitmenschen nicht gefährden, galt in Niedersachsen, dass sie sich bei der Rückkehr in 14tägige häusliche Quarantäne begeben. Wieso nutze ich hier die Vergangenheitsform?

Weil das Oberverwaltungsgericht unanfechtbar die Quarantäne für alle Urlauber verbietet. Zumindest solange alle gleich behandelt werden. Wir müssen jetzt also die Urlauber in Krankheitsverdächtige und nicht Krankheitsverdächtige aufteilen, wenn die Schutzmaßnahmen zumindest teilweise erhalten bleiben sollen ...